Wer oder was ist Kedisoft?

Als Freiberufler sollte man ab und an Rechnungen schreiben. Sogar als Mac-benutzender Freiberufler. Für mich ging das bisher über den Umweg VMWare Fusion, in der mein QuickBooks läuft. Natürlich bin ich laufend auf der Suche nach einer passenden Ablösung. Vor kurzem stieß ich auf die Software Invoice der Firma Kedisoft. Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen (z.B. gibt es keine Möglichkeit, mit einem Kunden ein Zahlungsziel zu verbinden, so dass das bei der Rechnung immer neu berechnet werden muss), gefiel mir die Software recht gut. Auch die Verbindung mit einem Zeit-Tracking-System hat einen gewissen Charme.
Dann wurde ich aber stutzig. Auf der Webseite wollte ich schauen, wo die Software herkommt. Allerdings gibt es weder ein Impressum, noch irgendeine Form eines genannten Ansprechpartners oder eine Adresse. Auch in dem Programm ist weder eine Adresse, noch ein Name zu finden.
Ich frage mich, warum sich eine Firma so dermaßen versteckt. Gerade bei einem Programm, mit dem man teilweise seine Finanzen verwalten möchte, steigert das nicht gerade das Vertrauen. Und da kann der relativ geringe Preis von EUR 79,- auch nicht helfen.

Schade, also weiter suchen.

Wer oder was ist Kedisoft?

Der HTTP-Client im Cisco IOS

Vor einiger Zeit bin ich über eine Schwäche in der HTTP-Client-Implementierung des Cisco IOS gestolpert. Aus der Cisco-Doku:

The Cisco implementation of the HTTP version 1.1 supports a subset of elements defined in RFC 2616. The following is a list of supported RFC 2616 headers:

  • Allow (Only GET, HEAD, and POST methods are supported)
  • Authorization, WWW-Authenticate – Basic authentication only
  • Cache-control
  • Chunked Transfer Encoding
  • Connection close
  • Content-Encoding
  • Content-Language
  • Content-Length
  • Content-Type
  • Date, Expires
  • Location

Und was fehlt da in der Liste? Der Host-Header. Das führt dazu, daß das IOS bei einem Befehl wie

copy http://www.example.com/file.txt flash:

anstelle des http://www.example.com im Host-Header die IP des Servers einträgt. Das geht bei den meisten gehosteten Umgebungen natürlich schief.

Der HTTP-Client im Cisco IOS

Die Tastatur zum CCIE

Bei der Vorbereitung zum CCIE sollte man möglichst wenig dem Zufall überlassen. Das gilt auch für die Tastatur, die man zum Üben verwendet.
Wer beim Konfigurieren immer mit einer deutschen (oder allgemein “nicht-US”) Notebook-Tastatur arbeitet, sollte sich im Lab nicht wundern, wenn man mit der dort verwendeten PC-Tastatur nicht klarkommt. Durch die dann evtl. häufigen Tippfehler kann man die eine oder andere Minute verlieren.

Eine der wenigen US-Tastaturen, die der in Brüssel verwendeten recht nahe kommt (und die ich bei deutschen Versandhändlern gefunden habe), ist das “Logitech Internet 350 USB Keyboard“. Diese hat in der US-Belegung eine relativ kleine Enter-Taste und die Zeichen “Pipe” und “Backslash” sind auch an etwas ungewöhnlichen (für Benutzer einer DE-Tastatur) Stellen. Das Bild oben ist mit einem Link zu der Tastatur bei Amazon hinterlegt.
LOGITECH Internet 350 corded Tastatur OEM USB black (US)

Die Tastatur zum CCIE